Whisky tasting Cask Strength

Whisky Tasting

cask strength!

Der Winter kommt!

Ob er streng wird oder nicht bleibt zunächst abzuwarten.

Am Sonntag den 09. Dezember 2018 werden  zumindest die Single Malt Whiskys streng(th), wir verkosten  Whiskys in Fassstärke.

Das bedeutet, die Whiskys werden in  der Alkoholstärke in die Flaschen abgefüllt, wie sie nach ihrer Reifezeit aus Eichefass kommen.

Meistens werden die Destillate nach dem destillieren nicht verdünnt in die Fässer gefüllt.

Je nach Lagerdauer im Warehouse, Temperatur und Luftfeuchte, der Umgebung, verdunsten ca. 1-2% des berühmten „Angels Share“ pro Jahr Lagerung.

Und hier darf man/Frau dann auch mal den Whisky mit Wasser verdünnen. Das ist aber keine muss. Es gibt durchaus Fassstarke Abfüllungen die man durchaus auch ohne Zugabe von Wasser gut genießen kann, ohne das der hohe Alkoholgehalt zu dominant und aufdringlich wirkt.

Wie und ob mit oder ohne Wasser, dass kann bei diesem Whisky Tasting mit dem Rhönschotten Gerson jeder für sich selbst herausfinden.

Der Rhönschotte begleitet, wie immer, seine Teilnehmer auf wunderschön abgelegenen Single Trails (Wanderpfade), mit leckerer Verpflegung passend zum Whisky.

Was ich schon mal so vorab so sagen, bzw. schreiben kann:

Das neue Batch 7 von Glendronach finde ich richtig gelungen und sehr lecker. Schmeckt mir persönlich besser wie die Vorgänger Batches 5+6. Der neue Smokehead High Voltage hat eine mega Farbe, die sehr vielversprechend ist.

Ich bin gespannt!

See you!

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar